Von Musikern und Rockstars..wo bleibt der Nachwuchs?

Benutzeravatar
Gattina
Beiträge: 651
Registriert: So 25. Dez 2011, 09:33

Von Musikern und Rockstars..wo bleibt der Nachwuchs?

Beitragvon Gattina » Do 13. Mär 2014, 05:29

Hab da einen interessanten Artikel gelesen, wollte ihn hier teilen...find das crass wie ein Künstler heutzutagr dran ist.

"Das langsame Sterben der Dinosaurier – oder: Wo zum Teufel bleibt eigentlich der Headlinernachwuchs?"


http://www.saltatio-mortis.com/das-lang ... nachwuchs/

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Von Musikern und Rockstars..wo bleibt der Nachwuchs?

Beitragvon Distanzobjekt » So 16. Mär 2014, 18:07

Das liegt der Veränderung der medialen Welt zugrunde. Heute werden Musiker am Fliesband produziert und nach etwa einem Jahr ist da ein anderer und man hört von dem davor nichts mehr. Der Markt ist übersättigt. Hinzu kommen die ganzen Youtubekünstler. Da die Szene eh zum Großteil aus denen besteht die damals kritisiert wurden, kann man nicht mit der Erwartung ran gehen, dass sich irgendjemand von genau diesen Leuten zu etwas erhebt das man als Vorbild oder Aushängeschild der Szene nehmen könnte. Klingt hart? Bei all den Platikgoths eine einzige Realität. Wenn Salto wieder Klarschiff haben will müssten sie anfangen in unseren Reihen eine breitsalbe abzufeuern aber, da es kaum ein Künstler macht muss genommen werden was da kommt denn mit uns ist es wie mit jedem Einzelnen auf der Welt: Jeder bekommt was er sät, jeder bekommt was er verdient.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt


Zurück zu „Musik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast