Sennheiser oder Bose?

Benutzeravatar
Gattina
Beiträge: 651
Registriert: So 25. Dez 2011, 09:33

Re: Sennheiser oder Bose?

Beitragvon Gattina » Mi 21. Nov 2012, 22:06

Auch wenns nicht mehr relevant ist, empfohlen wurde mir der Sennheiser HD 400...der kostet mehr, aber da hat man dann was fürs Leben. ^^

GrafDerUnterwelt

Re: Sennheiser oder Bose?

Beitragvon GrafDerUnterwelt » Mi 21. Nov 2012, 22:14

Trotzdem danke für die Antwort.
Leider hab ich schon am frühen Abend bestellt.
Naja, falls ich nicht begeistert sein sollte, kann ich den ja nachbestellen.
Ich hab eben gesehen, dass der 400 ein Bluetooth Kopfhörer ist, was ich auch nicht schlecht fände.....hmmm...mal gucken ^^

Auf jeden Fall sage ich vielen lieben Dank für eure Hilfe ;-)

GrafDerUnterwelt

Kopfhörer die Zweite

Beitragvon GrafDerUnterwelt » Di 19. Feb 2013, 19:05

Hi Leutz,

da es vielleicht den Ein oder Anderen von euch interessieren könnte, möchte ich nun einen zweiten Thread zum Thema KH der gehobenen Mittelklasse eröffnen. Diesmal geht es um den "Teufel - Aureol Real" und den "Beyerdynamic - Custom One Pro".

Der Teufel liegt bei 99,99 Euro und ist nur über den Direktvertrieb von Teufel zu erhalten und Beyerdynamic hab ich für 199,00 Euro bei www.thomann.de gekauft.

Der Aureol müsste eigentlich morgen aus Hamburg eintreffen.
Beyerdynamic müsste auch bis Freitag geliefert werden, wenn alles läuft, wie es soll.

Ich kann euch also in den nächsten Tagen und Wochen mehr zu den beiden KH erzählen.
Gekauft wurden sie in erster Linie für mein Ipad, da ich meine komplette Musik im Apple Lossless Format abgespeichert habe und somit verlustfrei hören kann.

Ich werde die Beiden aber auch an meiner Teufelkombo und am PC ausprobieren :-)

GrafDerUnterwelt

Re: Kopfhörer die Zweite

Beitragvon GrafDerUnterwelt » Mi 20. Feb 2013, 17:25

Also falls es jemanden interessiert.....die Teufel waren Durchschnitt und vom Preis her viel zu überzogen und gehen gleich am Freitag wieder auf die Reise zurück zum Hersteller!

Die Teufel waren an meiner Anlage und am Ipad viel zu leise, die Bässe viel zu schwach und die hohen Töne taten teilweise in den Ohren weh. Für 40 Euro hätte ich sie vielleicht genommen, aber nicht für die 100,00 Euronen, welche sie letztendlich kosteten!

Jetzt sind noch die Beyerdynamic im Rennen und hier sind meine Erwartungen sehr sehr hoch!

GrafDerUnterwelt

Re: Kopfhörer die Zweite

Beitragvon GrafDerUnterwelt » Sa 23. Feb 2013, 17:26

So die Beyerdynamic haben mich nicht enttäuscht!
Ich höre und höre.....und....höre Tag und Nacht mit diesen Dingern.

Sie sind eigentlich jeden einzelnen Euro wert.
Was soll ich nun dazu sagen?
Der Sound ist super. Man hat vier verschiedene Einstellmöglichkeiten.
Die Bässe sind durch einen Schalter an jedem Ohr manuell zu regulieren.
Von leichten Bass, über linearen Sound, zu einer vibrating Bass Einstellung bis hin zu heavy Bass ist alles dabei!
Die KH sind manchen Leuten mögicherweise zu leise (getestet wurde er an meinem Ipad der 3. Generation), aber für meine Ansprüche reicht es völlig aus.

Der Sound selbst kann auch durch zusätzliche EQ Apps noch etwas verbessert und somit mehr aus den KH herausgeholt werden!

Ich rezensiere eigentlich nur sehr selten HIfi-Geräte, also nehmt mir so manches vergessenes wichtiges Detail nicht übel ;-)

Kurz gesagt: Der KH ist ein toller geschlosssener Kopfhörer, welcher Umgebungsgeräusche relativ gut abschirmt, einen hervorragenden und glasklaren Sound liefert und einem so manchen Ton hören lässt, den man sonst noch nie zuvor bei den unterschiedlichsten Songs gehört hat. Er sitzt mit seinen 280 Gramm federleicht auf dem Kopf und man nimmt ihn kaum wahr. Er sieht einfach nur super aus und lässt sich individuell anpassen, indem man bei Beyerdynamics im Shop einfach das nötige Zubehör kauft. Später soll es sogar möglich sein, die Metallplatten an der Außenseite durch selbstgestaltete und von Beyerdynamic gravierte Metallplatten auszutauschen? Braucht man diese Features? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bleib erstmal bei meinem KH, wie er eben mal ist und investiere erstmal in andere Dinge, als in teures Zubehör!
Es kommt ja auf den Sound an und nicht auf das Aussehen alleine :-)

Also klare Kaufempfehlung für den Beyerdynamic Custom One Pro!

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Sennheiser oder Bose?

Beitragvon Schneeflocke » Sa 30. Nov 2013, 20:48

Themen zusammengeführt, aufgrund von Doppelung.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core


Zurück zu „Musik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast