Unglaublichstes Ereignis des Tages

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Di 19. Feb 2013, 21:44

Ich hab dieses Thema eröffnet, weil ich durch die Welt laufe, und das Gefühl habe, alle um dich herum sind verrückt. Das Unglaublichste, was man an einem Tag so mitkriegt und was man auch weitergeben will kann hier rein. ;)
Ich fang mal an, hab aber gleich zwei Sachen.
1. Die Jungs aus meiner Parallelklasse haben in einer Stillarbeitsstunde sämtliche Türen in unserem Trakt abmontiert, mit den Klotüren.
2. Meine Eltern streiten sich wegen ner Autobatterie. [dumm] [lol] :o
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Distanzobjekt » Mi 20. Feb 2013, 13:07

Deutschland regt sich über Pferdefleisch auf während Nordkorea den 4 und 5 Atomtest angekündigt hat und reichlich aggressiv gegen Amerika wittert.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Mi 20. Feb 2013, 13:52

Distanzobjekt, Scheinheiligkeit gehörte schon immer zur Natur des Menschen, genau wie Hass und Gewalt. Obwohl ... als ich das letzte Mal von Nordkorea gehört habe, das war glaub ich bei der Rede dieses neuen Machthabers... da haben mir seine Worte eigendlich gut gefallen. Wenn ich nur wüsste was der damals gesagt hat :?

Edit: 21.02.2013, 14:25
Ich werd wahnsinnig. -.-
Weil die Türen vorgestern abmoniert worden sind, hat man bei uns jetzt auch die letzten drei Toiletten abgeschlossen wie man noch betreten konnte, ohne dass man da
1. erstinkt
2. erschlagen wird von Kaugummiresten, Kälte und Schrift an den Wänden
3. Wo es noch Papier gibt
4. und wo man einigermaßen alleine, sein Geschäft erledigen kann.
Und der Schulleiter hätte mich mit seinem Blick töten können. Oo *angst*
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Riku

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Riku » Fr 22. Feb 2013, 11:57

BE ist nicht in den TOP50 Album Charts, unglaublich!^^


Folgebeiträge die sich auf dieses Thema beziehen wurden als eigener Thread im Projekte ‹ Blutengel ‹ Media Review Monument nicht in den TOP50? zusammengefasst.

Admin
Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Fr 22. Feb 2013, 17:28

Ok das ist wirklich unglaublich. Die Geschichte mit dm Spiegel kann man unter "Normwut der Deutschen" verpacken. -_-

Yahoo! hat geschrieben: Das Cecil Hotel in Los Angeles wurde in den Zwanzigerjahren erbaut. Wen wundert da schon die eine oder andere Altersschwäche im Gebäude? Dass alle Wasserhähne auf ihrem Zimmer tagelang nur tröpfelten, machte zwei Urlauber dennoch stutzig, schließlich wollten sie nicht auf fließendes Wasser verzichten. Den Grund für die Verstopfung erfuhren die beiden Briten aber nicht von einem Klempner - sondern von der Polizei: Man hatte eine Frauenleiche in einem Wassertank auf dem Hoteldach gefunden.


Ein Urlaub so gut, dass man dafür sterben würde. Da wird einem ja schlecht bei. >.<
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Kyonshī
Beiträge: 124
Registriert: So 9. Dez 2012, 16:27

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Kyonshī » Fr 22. Feb 2013, 19:09

Krasse Story. Immer in den Wassertank gucken vor dem Zähneputzen.

Hier noch was zu den seltsamen Mühlen der deutschen Judikative:
Normahl: Razzia wegen 30 Jahre altem Song
In Winnenden rückten Polizeibeamte wegen des Songs "Bullenschweine" gegen die Punkband aus - und es war ihnen fast peinlich.
http://www.laut.de/Normahl/Razzia-wegen ... 06-02-2013
Always be kind and polite... and have the materials to make a bomb.

Benutzeravatar
SchattenderNacht
Beiträge: 238
Registriert: Do 2. Aug 2012, 03:10

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon SchattenderNacht » Mo 25. Feb 2013, 11:17

Es ist unglaublich wenn man einen Menschen findet mit dem man so viel gemeinsam hat das man nur denkt das ist die andere Hälfte von mir^^
Ein Schatten der Nacht, er ist da passt sich aber so an das er nicht auffällt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Do 28. Feb 2013, 17:47

Unser Naturwissenschaftslehrer ist übelster Metaler. Einer wie er im Buche steht. Und er hat in meiner Parallelklasse ein Gespräch mit den Schülern gehabt, dass darauf hinausgelaufen ist, dass er einen der Schüler zum Heavy/Death Metal-Konzert mitnehmen will. Hahaha den Schüler hätte ich gern nach dem Konzert gesehen. [fire]
Der Psychiater freut sich. ^^"
Der Typ hört nur solchen Möchtegern Asirap à la Bushido und wie sie alle heißen, deswegen.

Edit: 04.03.2013, 15:24 Uhr

Yahoo!Eurosport hat geschrieben:Fall Pistorius - "Er war zur Hölle verdammt"
In Südafrika kursiert eine bizarre Theorie für das Verhalten des unter Mordanklage stehenden Paralympics-Stars.

Es ist eine schier skandalöse Erklärung für das Todes-Drama, das die ganze Welt beschäftigt.
Ein Pastor aus Südafrika, Oscar Bougardt, behauptet tatsächlich, dass das Schicksal von Oscar Pistorius vorherbestimmt war, weil er "verflucht" war.
Seine Begründung: Pistorius habe sich öffentlich gegen die Diskriminierung von Homosexuellen ausgesprochen.
Bougardt schrieb, wie die Zeitung "The Star" berichtet, auf "facebook": "Er war einer der Sportstars, die den schmutzigen Lebensstil von Homosexuellen unterstützt hat. Dieser ist eine Abscheulichkeit gegenüber Gott und jeder, der Homosexuelle verteidigt, ist zur Hölle verdammt."
Pistorius wird angeklagt, seine Freundin Reeva Steenkamp am 14. Februar ermordet zu haben. Der sechsmalige Paralympics-Champion hatte erklärt, er habe sie versehentlich erschossen, weil er sie für einen Einbrecher gehalten habe.
Am 25. Februar war Pistorius gegen Zahlung von einer Million Rand (85.000 Euro) freigelassen worden. Ab dem 4. Juni muss sich der beidseitig Unterschenkelamputierte vor Gericht für die Tat verantworten.


Ich werd nicht mehr ... so viel Schwulenhass und Dummheit muss doch wehtun ...
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Riku

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Riku » Mo 4. Mär 2013, 15:00

Offtopic:
[sarkasmus]Ich hab auch nichts gegen Schwule, nur Messer, Granaten, Raketenwerfer...[/sarkasmus]
Der Pfarrer scheint von seiner Religion geblendet zu sein. Nimm ein Volk, gib ihm die Religion und feiere den Krieg.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Mo 4. Mär 2013, 15:07

Offtopic:
Wenn ich so einen Blödsinn höre, könnt ich platzen. Zum einen, was ist so schlimm an Homosexuellen??? Meine Freundin ist lesbisch, und springt mich auch nicht gleich an. Zum anderen ist das kein Gendefekt, sondern, das soll so sein. -.-
Nicht für deinen Post gemeint, Riku, ich hab "Sarkasmus" ja gelesen. *gg*
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core


Zurück zu „SmallTalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste