Tattoo BE

Wünsche und Anregungen
MB1985
Beiträge: 13
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:12

Re: Tattoo BE

Beitragvon MB1985 » Do 20. Feb 2014, 17:38

juhuu, heute war es soweit. Nun habe ich endlich mein Tattoo :) ich finde es ist klasse geworden.
I am waiting for a new dawn, but tomorrow never comes. I am trapped inside this time.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Tattoo BE

Beitragvon Schneeflocke » Do 20. Feb 2014, 17:50

Wenns nicht mehr so rot und ... naja neu aussieht zeig es doch mal. ^^
Ich kann Tattoos wenn sie neu sind nicht sehen, das sieht für mich immer wie eine Entzündung aus. >.<
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

MB1985
Beiträge: 13
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:12

Re: Tattoo BE

Beitragvon MB1985 » Do 20. Feb 2014, 18:15

Sehr gern :) Ich finde es sieht gar nicht so gerötet aus... wollte eben schonmal ein Bild hochladen aber leider ist es zu groß. Ich probier es die Tage nochmal :)
I am waiting for a new dawn, but tomorrow never comes. I am trapped inside this time.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Tattoo BE

Beitragvon Schneeflocke » Do 20. Feb 2014, 18:17

Ja das Problem hab ich auch. Deswegen verlinke ich über externe Seiten.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

MB1985
Beiträge: 13
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:12

Re: Tattoo BE

Beitragvon MB1985 » Do 20. Feb 2014, 18:33

ah ok alles klar... dann werde ich das auch so machen, ist dann am einfachsten.
I am waiting for a new dawn, but tomorrow never comes. I am trapped inside this time.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Tattoo BE

Beitragvon Schneeflocke » Do 20. Feb 2014, 18:39

Hat es. Ist das B etwa falschrum? Oo
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

MB1985
Beiträge: 13
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:12

Re: Tattoo BE

Beitragvon MB1985 » Do 20. Feb 2014, 18:41

NEEE ich habe es vorm dem Spiegel Fotografiert... alles gut :)
I am waiting for a new dawn, but tomorrow never comes. I am trapped inside this time.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Tattoo BE

Beitragvon Schneeflocke » Do 20. Feb 2014, 18:42

Ach so. ^^"
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

MB1985
Beiträge: 13
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:12

Re: Tattoo BE

Beitragvon MB1985 » Do 20. Feb 2014, 18:44

Na das wär es ja :O ...
I am waiting for a new dawn, but tomorrow never comes. I am trapped inside this time.

Benutzeravatar
Identitätsbehaupter
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2011, 17:08

Re: Tattoo BE

Beitragvon Identitätsbehaupter » Sa 22. Mär 2014, 10:14

SPOILER:
Du hast den Button angeklickt. Also sage nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt.
Zu Beginn des Threads wurde nach der Meinung zu Tätowierungen, exp. Logo-Tätowierungen gefragt.
Meine Meinung:
Warum tätowiert man sich? In diesem Fall klarerweise, um seinen Vorlieben Ausdruck zu verleihen, sie so zusagen nach Außen zu tragen. Damit einhergehend aber auch, um sich zu markieren, Zugehörigkeiten auszudrücken (so wie früher auch das markieren von Sklaven, später von Gefängnisinsassen)- da es aber aus eigen Initiative geschieht ist es ein Prozess der Selbst-Definition. Man kann sich selbst nach außen als BE-Fan und evtl. damit verknüpft als Teil der Szene definieren. Es ist also auf sich selbst bezogen eine Form der Orientierung, ein Manifestieren der eigenen Lebenswirklichkeit (Ich bin BE-Fan) oder nach außen bezogen ein klares Statement, wie man eine Person doch bitte einzukategorisieren hat- ob der außenstehende Beobachter nun will oder nicht.
Um es mal hart zu formulieren- und ohne explizit einem Anwesenden angreifen zu wollen- Wer sich ein Logo tätowiert, zeichnet sich m.E. meistens durch einen schwachen Charakter aus, der a) Orientierungshilfen braucht, um sein Selbstbild zu definieren und b) Jedem eine unmissverständliche Anweisung gibt, sein Selbstbild als Gegebenheit hinzunehmen - aus Angst anders wahrgenommen zu werden. Ein anderes Wort dafür ist Selbstdarstellung- ein Akt der zumeist auch aus Unsicherheit resultiert.

Ich streite nicht ab, dass es auch ästhetische, persönliche oder tiefsinnige Gründe haben kann. Aber dann frage ich mich, warum man sich nicht ein viel persönlicheres Tattoo selbst gestaltet- mit Inhalten, die das eigene Leben betreffen. Und dann holt mich manchmal die Erkenntnis ein, das es Menschen gibt, die offensichtlich nicht mehr mit ihrem Leben verbinden, als die Zugehörigkeit zu einer Musikgruppe.
Das heißt, was ich hier geschrieben habe, soll nicht BE schmälern, soll nicht diejenigen angreifen, die sich das Logo stechen lassen - sondern es soll darauf aufmerksam machen, dass hier etwas im Verhältnis zwischen Leben, Tiefe und Persönlichkeit etwas schief läuft. Denn wer mit offenen Augen durch sein Leben geht, wird so, so viel mehr entdecken, was es ausmacht.
"Ich will nicht mehr essen trinken atmen eine Frau lieben einen Mann ein Kind ein Tier. Ich will nicht mehr sterben. Ich will nicht mehr töten.[...]
Ich breche mein versiegeltes Fleisch auf. Ich will in meinen Adern wohnen, im Mark meiner Knochen, im Labyrinth meines Schädels. Ich ziehe mich zurück in meine Eingeweide. Ich nehme Platz in meiner Scheiße, meinem Blut.[...]

[Hamlet] Tritt in die Rüstung, spaltet mit dem Beil die Köpfe von Marx Lenin Mao. Schnee. Eiszeit. "

Heiner Müller - Die Hamletmaschine


Zurück zu „Allgemeines zu Blutengel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast