Tierschutz

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Tierschutz

Beitragvon Distanzobjekt » Mi 10. Jun 2015, 12:12

http://www.web.blutengel.de/2015/06/wir ... quaelerei/

Wie ist eure Meinung dazu und warum? Wie würdet ihr vorgehen um zu helfen?
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Gattina
Beiträge: 651
Registriert: So 25. Dez 2011, 09:33

Re: Tierschutz

Beitragvon Gattina » Di 16. Jun 2015, 17:44

Hmm..die Haltung von Haustieren ist auch schon Quälerei, als Kind ist einem das garnicht bewusst, wenn die Tiere einen bezaubern und einen meistens mehr Freude und Lachen bringen, als Menschen.
Ich hab nur noch einen Kater der auch Freilauf kriegt.
Ich finde man sollte schon versuchen bei der Haltung der Tiere darauf zu achten das sie auch Freiraum kriegen, z.B. Hasen ein Gehäge bauen, ob nun draussen oder drinnen.
Meine Freundin hat ein ganzes Zimmer für ihre Hasen. Die wohnen da in einem Gehäge, also nicht im Mini Käfig, können sich somit freier bewegen und rumhoppeln. ^^

Man kann auch an Demonstrationen teilnehmen, blöd ist, ich muss dann immer arbeiten und kann nicht hin. Z.B. sind schon öfters Demos gegen Tierhaltung im Zirkus gewesen.

Und wenn man sich Haustiere anschafft, nach Möglichkeit aus dem Tierheim oder von anständigen Leuten holen.
Bloß nicht in Zoohandlungen!!! Da werden die Tiere nur vermehrt und in winzigen Käfigen gehalten...meist kommen Tiere dort auch von Vermehrern...die z.B. bei Ratten einen 100x50 cm Käfig haben mit Mutter und Vater Tier und 20-30 Babies!
Also um diese nicht zu unterstützen, nicht da kaufen.

Was man gegen Tierquälerei tun kann, ein Mittel gegen Dummheit der Menschen erfinden?
Bin da ratlos.

Man kann zumindest Projekte unterstützen, z.B. für Wölfe in Deutschland:
https://www.nabu.de/spenden-und-mitmach ... /wolf.html
Oder Wolfspate werden:
http://www.wolfcenter.de/Patenschaften.html
Gibt ja n Haufen Projekte. ;-)

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Tierschutz

Beitragvon Jack Harkness » Fr 7. Aug 2015, 01:32

*rofl*
Die Haltung von Haustieren ist keine Tierquälerei,wenn man sie artgerecht hält und das richtet sich ja nach dem Halter.Irgendwelche Projekte zu unterstützen ist eine Möglichkeit aber hierbei auch beachten,dass es nicht nur Geldmacherei ist,denn gerade mit dem angeblichen Tierschutz lässt sich viel Geld machen mit naiven und leichtgläubigen Menschen.Was man selber tun kann,da gibt es eigendlich nicht so viel,es sei denn man hat Geld und Zeit und beides ist ja oft eben Mangelware.Man könnte vielleich ^^Peta^^ oder Greenpeace unterstützen,wenn man Geld/Zeit oder sogar beides hat.Es gibt dann noch die Möglichkeit eine Patenschaft für ein oder mehrere Tiere zu übernehmen.Ich sehe die effizienteste Methode jedoch darin,alles zu boykottieren wo Tiere gequält oder nicht vernünftig "gehandhabt"werden.Man sollte so z.b nicht in den Zirkus gehen oder Tiere beim Zooladen kaufen,oder Veranstaltungen besuchen wie Rodeo,Stierkampf etc,et.Ansonsten kann man Petitionen z.b im Internet unterschreiben die sich für Tierschutz einsetzen,aber ob das etwas bringt weiss ich nicht.Ein kleine Möglichkeit ist auch,die eigenen Tiere nach bestem Gewissen zu "händeln" und Leute ansprechen/ermahnen die ihre Tiere nicht gut behandeln,*wenn man es mitbekommt* die sollte man dann auch melden.


Zurück zu „Die Szene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast