Konsumverhalten in der Szene

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Unglaublichstes Ereignis des Tages

Beitragvon Schneeflocke » Fr 17. Mai 2013, 22:42

Offtopic:
Ich muss schon sagen, deutliche Worte ...
*sich in die Ecke stellt und schämt, weil ichs immer noch nicht gerafft habe*
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Distanzobjekt » Sa 18. Mai 2013, 07:17

Offtopic:
Was genau verstehst Du nicht?
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Schneeflocke » Sa 18. Mai 2013, 07:31

Offtopic:
Alles was damit zu tun hat. Ich lese es zwar, kriegs aber nicht auf die Reihe es umzusetzen. Ich hab immer noch das Gefühl, ich wäre einer der Showorientierten Wannabe-Goths. >.<"
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Distanzobjekt » Sa 18. Mai 2013, 13:11

Schau Dir an ob Du das toll findest. Wenn ja, bist Du n Modegrufite, wenn nein, bist Du auf dem richtigen Wege.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Katja S.
Beiträge: 692
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:43

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Katja S. » Sa 18. Mai 2013, 14:20

OMG nein, nein, nein!
Das sind doch nur Möchtegern Gothics, nichts anderes!

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Distanzobjekt » Sa 18. Mai 2013, 14:45

Mhm, mag sein Katja aber, wie kann es sein, dass Leipzig so einen Umsatz macht? Oder anders gefragt, wie viele ernstzunehmende Goths sind dann also auf der WGT und wie viele gibt es dann im Gesamtkontext? Die Kritik die ich hier spreche kann sich so gesehen jeder zweite aus der Szene zusprechen, was jedoch bringt es? Wird man drüber reflektieren und es ändern? Oder lässt man alles weiter so laufen wie gehabt? Letzteres nach meiner Erfahrung, leider.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Katja S.
Beiträge: 692
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:43

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Katja S. » Sa 18. Mai 2013, 16:15

Leipzig macht so viel Umsatz durch den überwiegenden Teil der Möchtegern- Goths. Es wird einen Teil der ernstzunehmende Goths auf der WGT zu finden sein aber wie viel genau, ist schwer zu beurteilen. Wie viele im Gesamtkontext es sind wird genauso schwer rauszufinden sein.
Es bringt nicht! Es wird sich auch nie ändern, leider, wie du schon sagtest.
Führung über den Friedhof, was für ein Klischee! Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln.
Ja die denken doch nach wie vor wir Goths schlachten Tiere um sie zu Opfern. Bekloppt!
(Ist meine Meinung)

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Distanzobjekt » Sa 18. Mai 2013, 16:41

Katja hat geschrieben:Leipzig macht so viel Umsatz durch den überwiegenden Teil der Möchtegern- Goths.
Doch werden nicht gerade diese auch durch die Bands angelockt? Liegt die Verantwortung also nicht bei den musikalischen Propheten einmal Nägel mit Köpfe zu machen?

Katja hat geschrieben:Goths. Es wird einen Teil der ernstzunehmende Goths auf der WGT zu finden sein aber wie viel genau, ist schwer zu beurteilen. Wie viele im Gesamtkontext es sind wird genauso schwer rauszufinden sein.
Jeder Goth, der es ernst meint mit dem Goth sein, würde aus Protest die WGT meiden. Wer an dieser Stelle schon versagt sollte sich und seinen Standpunkt infrage stellen.

Katja hat geschrieben:Es bringt nicht! Es wird sich auch nie ändern, leider, wie du schon sagtest.
Es gäbe genug Möglichkeiten. Bands die wieder mit etwas Ideal auf die Bühne gehen oder diese aus Gründen des Idealismus verneinen. Goths die solche Veranstaltungen eben auch aus dem selben Grund meiden und ihren Standpunkt auch kund tun. Allgemeine Selbstreflektion innerhalb der Szene und Grenzen ziehen um der Szene willen.

Toleranz hat die Szene zu dem gemacht was sie heute ist, wer mir jetzt noch sagt, Toleranz sei etwas tolles gehört übers Knie gelegt. Nur wer Toleranz Grenzen setzt weiß Freiheit zu schätzen, nämlich die eigenen und die aus Achtung dem Anderen. Ist die Toerlanz nichts anderes als Ignoranz innerhalb eines Spektrums zu dem man einen Bezug haben muss, der aber in der Szene nie existierte. Aber das Thema hatten wir zu genüge, man benutze die Suchfunktion des Systems.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Katja S.
Beiträge: 692
Registriert: Do 18. Apr 2013, 13:43

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Katja S. » Sa 18. Mai 2013, 16:51

Ja ok Distanzobjekt, so gesehen hast du völlig recht!

Riku

Re: Konsumverhalten in der Szene

Beitragvon Riku » Sa 18. Mai 2013, 17:27

Offtopic:
Distanzobjekt hat geschrieben:Jeder Goth, der es ernst meint mit dem Goth sein, würde aus Protest die WGT meiden.
Bevor ich diesen Satz gelesen habe, hatte ich das Gleiche gedacht...

Im Grunde nimmt Distanzobjekt alles vorweg, was man hätte schreiben können.

1. Die Bands sind keine Vorbilder.


Um es mit geeigneten Worten zu sagen:
Aus jeder Ecke wird das "Anders Sein" kritisiert, die Pseudos an den Pranger gestellt, aber "how can we live in the land of the dead where everyone speaks but nothing is said" (Nachtbringer). Viel reden kann jeder - doch keine Band hat sich getraut auf der Bühne zu stehen und zu sagen: "Schämt euch eine musikalische Subkultur derartig zu deformieren!" - sodass auch minderbemittelte Wesen den Sinn vernehmen können.

2. Festivals, Konzerte, etc. werden von der bedeutungslosen Masse übernommen und des Zweckes entfremdet.
Der Begriff "Goth" ist eine Beleidigung geworden - für mich zumindest. Wenn mir ein Pseudo erzählen wollen würde, wie toll er Gothic finden würde, würde ich ihn einfach "Goth" nennen, etwas Härteres gibt es gar nicht.

Ich möchte es den "Fans" eigentlich gar nicht verübeln, dass sie die Szene derartig verunstalten, sind sie lediglich ein Teil der erfolgreichen Kommerzialisierung. Doch muss eine ganze Gemeinde darunter leiden? Aber jeder Mensch ist natürlich neugierig, individuell - anders und dennoch gleich. Solche Leute könnten gar nicht mit dem Gedanken leben, dass sie durch ihr Verhalten, die Maxime, nach der sie handeln, letztendlich berechenbar und weit verbreitet ist.

Für meinen Teil kann ich nur behaupten, kein Anhänger der schwarzen Szene zu sein, denn die ursprüngliche Gesellschaftskritik war zwar da, doch ist durch den Wandel eine ganz andere Botschaft zu Tage gekommen:
"Seht her, wir geilen uns daran auf anders als ihr zu sein! Wir sind Faschisten, weil wir alle anderen, die unseren Stil nicht mögen, verfluchen! Wir sind konsumgeil und müssen alles haben!"


Zurück zu „Die Szene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast