Bestattung

schwarze Rose1oo

Re: Bestattung

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mo 10. Nov 2014, 18:28

Offtopic:
Ich glaube das es der Seele egal ist was da passiert. Das ist ja auch ne ganz andere Dimention in der sie sich befinden.

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Bestattung

Beitragvon Jack Harkness » Mo 10. Nov 2014, 18:31

Offtopic:
Das ist auch meiner Meinung nach dann das beste für sie,da hast Du recht. :)

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Bestattung

Beitragvon Schneeflocke » Mo 10. Nov 2014, 18:46

Niemand trauert, da die keinen haben, sie sind tot, die kümmert das wenig, also rational betrachtet, nein. Wenn sie jemanden hatten, dann schon, da es ein Graus ist, dass jemand der das gleiche Blut teilt auf der Straße sitzen muss, und ihm nicht von der Familie geholfen wird.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Bestattung

Beitragvon Jack Harkness » Mo 10. Nov 2014, 18:52

Du bringst es auf dem Punkt,das wollte ich damit auch aussagen,eigentlich hat man dafür auch Familie,dann ist da etwas nicht richtig,wenn jemand auf der Strasse sitzt,und sich keiner um die Bestattung kümmert. d-up

schwarze Rose1oo

Re: Bestattung

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mo 10. Nov 2014, 18:57

Das stimmt . Ich gebe euch beiden vollkommen recht.

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Bestattung

Beitragvon Jack Harkness » Mi 12. Nov 2014, 21:02

Mich würde interessieren,in welcher Epoche der Menschheit,die aller -erste Bestattung überhaupt durchgeführt worden ist.Und welches "Volk"es als erster "eingeführt" hat die Toten zu ehren.Ich habe darüber nichts gefunden,weiss es einer von euch ?

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Bestattung

Beitragvon Distanzobjekt » Mi 12. Nov 2014, 21:07

Flocke hat geschrieben:Niemand trauert, da die keinen haben, sie sind tot, die kümmert das wenig, also rational betrachtet, nein.
Ist das so?
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Bestattung

Beitragvon Jack Harkness » Mi 12. Nov 2014, 21:16

Die Seele der "einsamen" Verstorbenen wird es schon kümmern,wenn sie mitansehen muss,was auf dieser Welt von ihrer Existenz übrigbleibt.Das sie nicht einmal vernünftig beerdigt worden ist.

schwarze Rose1oo

Re: Bestattung

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mi 12. Nov 2014, 21:20

Distanzobjekt hat geschrieben:
Flocke hat geschrieben:Niemand trauert, da die keinen haben, sie sind tot, die kümmert das wenig, also rational betrachtet, nein.
Ist das so?


Wer sollte denn trauern wenn ein Obdachloser der niemanden hier hat???
Klar wird er hier gesehen und manche reden auch mit ihm aber eine Verbindung?????

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Bestattung

Beitragvon Distanzobjekt » Mi 12. Nov 2014, 21:28

Lassen wir Dritte mal außen vor und stelle die Frage - haben verstorbene Emotionen oder können Sie empfinden?
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt


Zurück zu „Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast