Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Jezebel
Beiträge: 113
Registriert: So 21. Jul 2013, 23:06

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Jezebel » Mi 30. Okt 2013, 22:10

da hast du auf eine Art schon Recht, das muss man dir lassen...

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Schneeflocke » Mi 30. Okt 2013, 22:21

Offtopic:
Er kann einen tot reden was? *gg*
Aber seine Einwände haben Hand und Fuß.


Was haltet ihr denn von den asiatischen Religionen?
Die großen beiden (Hinduismus und Buddhismus) sind ja recht bekannt, aber was führt neben den Weltreligionen ein Schattendasein?
Was gibts noch? Sind die Religionen besser oder schlechter oder einfach anders als unsere, und an was glauben sie überhaupt?
Sind sie Mono- oder Polytheistisch? Oder haben sie keinen Gott?
Was wird verehrt, welchen Stellenwert hat der Mensch darin? Hat er überhaupt einen, oder zählen wir nur als Plagegeister?
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
schneewittchen
Beiträge: 184
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:53

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon schneewittchen » Do 31. Okt 2013, 17:35

Zu den Religionen kann ich euch das Buch "Theo's Reise - Ein Buch über die Religionen dieser Welt" empfehlen. Ein krankes Kind geht mit seiner Tante auf Weltreise, lernt die Religionen kennen... und wird gesund.
Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.

Jezebel
Beiträge: 113
Registriert: So 21. Jul 2013, 23:06

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Jezebel » Fr 1. Nov 2013, 13:29

Heute ist ja Allerheiligen und da ist mir mal eine Frage eingefallen - wenn man sich nach dem Tod verbrennen lassen möchte - warum darf eigentlich die Asche nicht verstreut werden? Es kann doch eigentlich nichts passieren, die ist doch dann steril. Warum also nicht - einfach im Garten - oder einem Waldgebiet...

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Schneeflocke » Fr 15. Nov 2013, 05:13

Hab mir mal was zu den "Kriegern des Lichts" durchgelesen. Grundlage war ein Klatschbericht (ja ich weiß Schande über mich) von Yahoo! . Ähhh hallo? Die Sekte ist auf Grundlage eines Fantasyromans aufgebaut, da kann ja gar nichts gutes bei rauskommen. Was haben die Menschen bloß an solchen Sekten? [dumm]
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Distanzobjekt » Fr 15. Nov 2013, 07:01

Sicherheit.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Schneeflocke » Fr 15. Nov 2013, 17:11

Ernsthaft? [dumm]
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Distanzobjekt » Fr 15. Nov 2013, 18:45

Ernsthaft. Jeder Mensch strebt nach Sicherheit, diese findet er in der Regel durch eine klare Vorgabe nach der ein Kollektiv strebt. Strebt man mit ist man ein Teil des Kollektivs, ein teil der klaren Vorgabe ohne scheinbare Steine bzw. Erwartungsfragen. So funktionieren alle Systeme. Sekten, Religionen, Szene, Fußballvereine, politische Parteien, Trends. Alles.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Identitätsbehaupter
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2011, 17:08

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Identitätsbehaupter » Sa 23. Nov 2013, 17:34

Ach, viel mehr. Alles bedeutet im weitern Sinne Sicherheit.
Alleine das Unterscheiden und Bezeichnen von Entitäten bedeutet Sicherheit im "unmarked space" (Jaja, die Luhmannianer wieder). Also nochmal auf Deutsch: Schon alleine unsere Wahrnehmungen funktionieren darüber Sicherheiten zu schaffen. Bspw. versucht das Hirn in die einfachsten Bilder bekannte Formen zu interpretieren um Sicherheit über die Situation zu bekommen.
Sicherheit bedeutet dann auch Vereinfachung. Das brauchen wir, um die Welt um uns zu verstehen. Aber: Es hinterlässt auch immer den bitteren Nachgeschmack vieles nicht zu verstehen, weil wir es schon ketegorisch nicht wahrnehmen können: Jede Kategorie hat einen blinden Fleck, den ausgeschlossenen Dritten, das, was sie nicht bezeichnen kann. Das "irgendwo dazwischen".
"Ich will nicht mehr essen trinken atmen eine Frau lieben einen Mann ein Kind ein Tier. Ich will nicht mehr sterben. Ich will nicht mehr töten.[...]
Ich breche mein versiegeltes Fleisch auf. Ich will in meinen Adern wohnen, im Mark meiner Knochen, im Labyrinth meines Schädels. Ich ziehe mich zurück in meine Eingeweide. Ich nehme Platz in meiner Scheiße, meinem Blut.[...]

[Hamlet] Tritt in die Rüstung, spaltet mit dem Beil die Köpfe von Marx Lenin Mao. Schnee. Eiszeit. "

Heiner Müller - Die Hamletmaschine

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Religionen, Kritik und Sammelpunkt für Ideen

Beitragvon Schneeflocke » Sa 23. Nov 2013, 17:39

Jow. Da kann ich ein Lied drüber singen. Ich betrachte Informationen als Sicherheit und genau davon hab ich zu wenig.
Offtopic:
Sollte noch mehr zum Thema Sicherheit kommen sollte man vielleicht ein neues Thema eröffnen.
Hat Luhmann jemals Bücher veröffentlicht? Ich glaube das landet auf meinem Wunschzettel. *gg*
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core


Zurück zu „Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast