Gewissenskonflikt(e)

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Gewissenskonflikt(e)

Beitragvon Jack Harkness » Mi 25. Feb 2015, 08:50

Hallo Leute,es ist eine Zeit her, dass ich etwas veröffentlicht habe, zu diesem Zwecke war ich mit einer Untergrundrecherche beschäftigt. Ich hatte die Absicht hier ein neues Thema einzuführen, dass die allgemeine Beteiligung in diesem Forum erhöhen sollte. Im Rahmen meiner Absichten Informationen zu sammeln, stieß ich auf eine Schwierigkeit: Die Thematik erforderte eine intensive Recherche, die Leute, die es betrifft, gehen nicht damit Hausieren. Sie leben im Schatten der Gesellschaft und haben sehr persönliche Gründe dafür. Im Rahmen meiner "Ermittlungen" war es notwendig, das Vertrauen dieser Menschen zu gewinnen. Am Anfang meines Vorhabens hatte ich damit kein Problem und sah es mit Distanz *ähnlich der eines Reporters*. Nun das hat sich jetzt verändert: Ich tauchte ein, in eine mir bis dato fremde Welt, lernte Menschen von ihrer persönlichsten Seite kennen. Ich erfuhr von den tiefsten innerlichen Beweggründen, persönlichen Definitionen bis hin zu Einblicken tief in die menschliche Seele hinein. Ich fing an,mich den Menschen die ich bisher nur "beobachtete" zu nähern, und verlor etwas: Die Distanz!! Ich fing an zu fühlen, zu verstehen ein Umbruch: Es entwickelte sich eine tiefe Freundschaft zu 2 dieser Menschen, es ist auch eine Zukunft geplant mit einem dieser Gruppierung. Diese Tatsache stürzt mich in einen Gewissenskonflikt, weshalb ich eine Entscheidung traf: Ich werde dieses Thema hier nicht veröffentlichen und ich werde das Vertrauen dieser Menschen NICHT missbrauchen.

Edit: 25. Feb 2015, 10:28

Edit:heute 10.27 Uhr

Habt ihr schon mal ähnliche Situationen erlebt, oder seid in Interessens-Konflikte geraten?

Schreib bitte kein "Edit" dahinter. Das macht für mich die Arbeit einfacher.

Schneeflocke

Benutzeravatar
Gattina
Beiträge: 651
Registriert: So 25. Dez 2011, 09:33

Re: Gewissenskonflikt(e)

Beitragvon Gattina » Mi 25. Feb 2015, 19:14

Für manche Themen gibts ja extra Foren, da man da auch nicht in jedem Forum konstruktiv diskutieren kann. Vieles, was anderen Ernst ist, wird da nur unnötig ins lächerliche gezogen.
Hör einfach auf dein Gefühl. ;-)

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Gewissenskonflikt(e)

Beitragvon Jack Harkness » Mo 9. Mär 2015, 11:45

Gewissenskonflickte aufgrund Erwartungen von der Gutmensch-Gesellschaft :

Dann gibt es da aber auch die andere Seite,wenn man z.b grosse Pläne hat an deren Verwirklichung man gerade arbeitet,erhält man von den Leuten der "normalen"Gesellschaft reichlich Gegenwind.Was ist aber wenn man viele Menschen auf seiner Seite hat,die einem bestätigen,daß der Weg den man geht der richtige ist?Sie schliessen sich dir an,und zeigen dir,daß die Sache für die du kämpfst richtig ist.Nun hast du Mitstreiter auf der einen Seite und es werden immer mehr,die für eine gerechte Sache eintreten wollen,aber du stösst auf Ablehnung"der Leute ausserhalb"Die Leute da draussen erwarten braves angepasstes Verhalten und kritiklose Aufnahme des Lebens,was ist wenn du dazu nicht*mehr*bereit bist ? Also beschliesst du Bündnisse einzugehen und die auch aufeinander abzustimmen.Du wachst jeden Morgen auf,das Ziel vor Augen,dennoch fragst du dich 3 Dinge :
1.Wie weit kann/darf ich gehen ?
2.Welchen Preis werde ich dafür bezahlen?
3.was ist wenn ich versage ?

Ich kenne die Antworten auf diese Fragen nicht,dennoch stelle ich sie mir jeden Morgen,wenn ich aufwache.

Dunkle Grüsse :Jack Harkness

KarinB14
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 15:34

Re: Gewissenskonflikt(e)

Beitragvon KarinB14 » Di 10. Mär 2015, 14:48

Hallo Jack !
Wenn Dein Bauchgefühl Dir sagt , dass das okay ist was du machst und dass man dort Deine Hilfe braucht , dann mach das ! Wenn Du Dich dort angekommen fühlst , dann geh Deinen Weg !
Allerdings wäre ich sehr traurig , wenn das bedeuten würde , dass Du Dich von allen anderen zurück ziehst , Du weißt , was ich meine !
Aber wenn es nicht anders geht , dann tu es trotzdem !
LG
Karin

Edit: 11. Mär 2015, 19:13
Hallo Jack !

Geh so weit wie nötig und wie Du kannst ! Wenn Du versagst , dann sage Dir , ich habe es versucht ! Viele versuchen es erst gar nicht , aktiv zu werden und zu kämpfen ! Wer nichts tut , kann auch nichts falsch machen , nicht wahr ? !
Vielleicht verlierst Du Freunde , das kann sein , aber sofern Du den Kontakt nicht abbrichst , ich halte zu Dir ! Deine freie Lebensentfaltung ist mir wichtig ! Denn Freundschaft bedeutet auch " jemanden gehen zu lassen ", wenn es nicht anders geht !
Ich wäre dann zwar sehr traurig , aber wenn das für Dich wichtig ist , dann mach das ! ! !
Ich bin stolz auf Dich , dass Du für Gerechtigkeit kämpfen willst ! ! !
Irgendwie bin ich auch ein Kämpfer , nur nun schon zu alt , es fehlt die Kraft und genau deswegen freue ich mich , dass Du das machst , egal was das dann für unseren Kontakt bedeutet !
Ich verstehe nicht , wie man Deine Aktivität ablehnen kann , sofern es um Gerechtigkeit geht , das geht doch uns alle an !
Hör auf Dein Gefühl ! Ich wünsche Dir viel Kraft !
Alles Liebe und ganz viele dunkle Grüße
Karin

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Gewissenskonflikt(e)

Beitragvon Jack Harkness » Mo 23. Mär 2015, 12:24

@ KarinB14
Danke für deinen lieben Worte,ja und mein Bauchgefühl liess mich eine Entscheidung treffen:Rückzug.Ich habe im Laufe der Zeit gemerkt,daß dort nun die Masken fallen und was sich hinter den Masken verbirgt ist sehr hässlich.Diese Gruppe für die ich mich einsetzte und kämpfen wollte hat sich als üble Sekte erwiesen die ihre Mitglieder,erpresst,nötigt und einer Gehirnwäsche unterzieht.Ich habe zusammen mit ein paar "Ehemaligen"vor dem Anführer und seiner Gattin das Handwerk zu legen.Zu diesem Zweck sammele ich dort Beweise gegen sie und schalte dann auch die Behörden ein.Es ist für mich inakzeptabel solche Machenschaften zu unterstützen auch wenn ich dort jemanden zurücklassen muss.In letzter Zeit wurde ich dort auch zu viel beansprucht worunter mein Privatleben litt,auch das werde ich nun nicht mehr zulassen.Ein Forum sollte ein Ort des Austausches von Meinungen und Kenntnissen sein wo wie hier bei BE und keine Eintrittstür in eine Sekte.

Dunkle Grüsse: Jack Harkness


Zurück zu „Körper, Geist und Seele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste