Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon Schneeflocke » Do 7. Feb 2013, 21:14

Hey Leute,
ich stelle mir schon länger die Frage, ob andere genauso empfinden wie ich, dass sie gerne alleine sind oder doch lieber in Gesellschaft von anderen.
Es ist so, ich bin gerne alleine, es stört mich nicht wirklich. Ich würde sogar sagen, ich verbringe mehr Zeit alleine, als in Gesellschaft, denn irgendwann ... Himmel wie erklär ich das?
Irgendwann bekomme ich Kopfschmerzen, und es entsteht so eine Art Überdruck in meinem Kopf der alle Gedanken verdrängt, ich werde unkonzentriert, fange an autostimulative Verhaltensweisen an den Tag zu legen sowas halt. Wenn das passiert dann muss ich kurz raus und ersteinmal Luft holen, aber das Gefühl mit dem Überdruck bleibt den ganzen Tag erhalten. Jetzt möchte ich wissen ob ihr lieber in Gesellschaft oder alleine seid, und wie ihr es macht, dass dieses Gefühl bei euch nicht auftaucht.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Seelenfieber
Beiträge: 2348
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 20:31

Re: Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon Seelenfieber » Fr 8. Feb 2013, 09:12

Hey liebe Schneeflocke also um deine frage zu beantworten , ich bin lieber mit jemanden zusammen . Allein sein das mag ich gar nicht ich brauche die nähe von Menschen . Mal für ein paar Stunden ist das okay aber sonst ist das nix für mich . Das blöde ist nur meist werde ich allein gelassen und dann kommt in mir ein ganz dummes Gefühl auf . Das kann ich gar nicht beschreiben wie ich mich oft fühle wenn ich allein bin . Vielleicht liegt es daran weil ich wo ich jünger( in dein alter) war oft verletzt wurde und nie Wärme und nie wirklich Liebe bekommen habe . Ich habe früher oft Schmerzhafte Sachen mit mir angestellt weil ich schon voll am Ende war und oft kein Ausweg mehr gefunden habe . Keiner Hat mich wirklich verstanden : Deswegen mag ich es nicht allein zu sein ich brauch jemanden an den ich mich anlehnen kann und der mich hällt wenn ich zu tief falle und vorallem der mich wirklich versteht auch wenn ich gar nix sage .
Heiliger Erzengel , verteidige uns im Kampf, gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei du unser Schutz. Gott gebiete ihm, so wir bitten demütig: Du aber Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen in der Welt umherziehen, mit göttlicher Kraft, in die Hölle hinab.

Riku

Re: Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon Riku » Fr 8. Feb 2013, 17:28

Es kommt ganz auf den Menschen und die Situaton an.
Natürlich braucht man auch mal Abstand von allem und gönnt sich deshalb etwas Rückzug. Auf Dauer allein zu sein dürfte aus meiner Sicht langweilig werden, denn Abwechslung ist immer gut und die kommunikative Seite des Menschen darf auch nicht zu kurz kommen - ich z.B. bin sehr diskussionsfreudig, weshalb ich auf persönliche Diskussionen nur ungern verzichten würde.
Etwas anderes ist es, wenn keine Kompanen gebraucht werden: zum Beispiel beim Shoppen.
Wenn ich in die Stadt fahre um mir irgendwas zu kaufen, beispielsweise einen Pullover, dann nehme ich kein Handy und keine andere Person mit, da ich
a) ungestört sein möchte und
b) meine Ruhe haben möchte.
In solchen Situationen könnte ich nämlich niemanden gebrauchen, der mich zu einer Entscheidung treibt, mich hetzt oder aufgrund meiner Nettigkeit zu einem schnelleren Handeln bewegt.

Das ist also alles situativ: Mal braucht man die Menschen um sich, mit denen man sich unterhalten oder lachen kann; mal braucht man Abstand um seine Ruhe haben zu können.

DG,
Riku

Benutzeravatar
deadcry666
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 13:52

Re: Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon deadcry666 » Fr 22. Feb 2013, 15:55

Also ich glaub ich bin menschen scheu [cool] (was die normalen betrifft)
ich bin auch gern allein so ist es nicht.ich fühle mich unwohl wenn ich beispielsweise mal in eine großstadt fahre und dort nur normale leute sind.ich meide discotheken,wo normale menschen sind.ich fühle mich einfach unwohl und bin dann lieber allein.komme ich aber angenomen in eine disco, der schwarzen szene, fühle ich mich auf anhieb wohl und will dort nicht mehr weg. *gg*

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon Jack Harkness » Mo 24. Nov 2014, 21:54

Also ich bin nicht gerne alleine habe lieber immer viele Leute um mich herum.Aber wenn das nicht geht ist auch Zweisamkeit mit dem Partner okay.Wenn man alleine ist kann man zwar besser über Dinge nachdenken,was ich dann auch tue,aber nach einer Zeit fühle ich mich einsam.In Gesellschaft kann man lachen Infos und Gedanken und Gefühle austauschen,und Hobbys machen auch dann mehr Spass.

Benutzeravatar
Rapunzelchen
Beiträge: 150
Registriert: Do 20. Aug 2015, 18:00

Re: Alleine oder doch lieber gemeinsam?

Beitragvon Rapunzelchen » Do 3. Sep 2015, 16:56

Bei mir kommt es immer ganz drauf an.
Manchmal mache ich gerne etwas alleine und manchmal mache ich gerne etwas mit anderen Leuten zusammen.
Früher mußte man selbstbewußt sein, als Frau kurze Haare zu tragen.
Heutzutage muß man selbstbewußt sein, wenn man wieder als Frau lange Haare trägt.
(meine eigene Feststellung)


Zurück zu „Körper, Geist und Seele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast